EAV 2 C – Analyse und Bewertung             von odontogenen, tonsillogenen und sinusidalen Belastungen

 

Ganzheitlich betrachtet stehen unsere Zähne mit dem gesamten Organismus in einer engen energetischen Wechselbeziehung. Zahnprobleme können daher sowohl ursächlich als auch symptomatisch sein und nicht nur Zahnschmerzen, sondern auch andere Beschwerden auslösen.
Veränderungen in der Zahn-Kiefer-Region schwächen oft das Immunsystem und sind können Fernwirkung ausüben auf andere Funktionskreise. 

Die Bedeutung von odontogenen, tonsillogenen oder sinusidalen Belastungen sind der Schwerpunkt dieses Ausbildungsteils.

 

Inhalte

  • Definition: Störfelder
  • Tonsillogene, odontogene und sinusidale Kopfherdbelastungen
  • Verträglichkeit von zahnärztlichen Werkstoffen
  • Wechselbeziehungen zwischen Zähnen und Organen
  • Der Zahnreiztest
  • Ausleitungskonzepte von Schwermetallbelastungen
  • Homöopathische Bilder der zahnärztlich verwendeten Metalle
  •  Weisheitszähne und Immunsystem
  •  Funktionsstörungen des Kiefergelenks
  •  Zahnversiegelung und Fluoride
  • Fallbeispiele mit Röntgenbild

Eigenschaften

  • praktische Übungen, unterstützt durch fachkundige Betreuer/Heilpraktiker
  • Für zwei Teilnehmer steht eine Geräteeinheit mit PC für Übungen zur Verfügung
  • Punktlokalisation über Video-Präsentation
  • Integration der X-Kits-Software zur Kontrolle während der Messübungen
  • Resonanztest mit ausreichend zur Verfügung stehenden Testampullen und/oder virtuellen Testsubstanzen
  • Lehrer-Schüler-PC-Netzwerk zur Präsentation (nur Seminarräume Limburg)

Seminarort:

Limburg

 

Anmeldung per Email an info@mba-gmbh.de                                                         oder Anmeldeformular per Fax an 06431-92179089 oder per Post


Termine 2017

Termine und Preise

 

09.-10.06.2017

08.-09.12.2017

 

420,00 Euro (2 Tage)



Alle Seminartermine unter Vorbehalt